FIGHTING BACK AGAINST COVID 19 – BRINGING SMILES JOINS FORCES WITH HELPING HAND

Liebe Bringing Smiles Mitglieder,

anbei ein paar Hintergrundinformationen zu dem Projekt, dass ihr durch eure Unterstützung erst möglich gemacht habt:

Seit über 9 Jahren schon unterstützen wir diese zirka 150-Kopf große, gemischt-rassige Gemeinschaft, indem wir für beispielsweise Essen, Kleidung, Decken, Schuhe und Haushaltswaren sorgen. Kürzlich erst wurden sie vom Landbesitzer ihrer Farm vertrieben und mussten mehrere Kilometer weiter auf einer anderen Farm quasi wieder von Null auf starten.

Ältere, Jüngere, Schwangere und Menschen mit Behinderung kämpfen tagtäglich um Grundbedürfnisse wie fließendes Wasser, Strom und ein Dach über dem Kopf. Zirka einen Kilometer entfernt gibt es zwar ein Wasserloch, das Wasser ist jedoch sehr verschmutzt und eigentlich ungenießbar. Viele der Menschen schlafen in kleinen Einmann- oder Kinder-Zelten. Zudem ist es ungewiss, wie lange sie auf der jetzigen Farm überhaupt bleiben können. Die Eigentümer haben die Stadt schon um eine unverzügliche Räumung gebeten.

Wie ihr euch vorstellen könnt, wurden diese Familien extrem hart von dem Lockdown und der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie getroffen. Selbst zu normalen Zeiten liegt die Arbeitslosenquote bei zirka 50 Prozent. Und obwohl jeder versucht, den Anderen zu unterstützen reicht es kaum zum Leben. Jetzt, unter all den Reise- und Arbeitsverboten leiden diese Menschen extrem. Es ist alles sehr traurig und wir sind froh, ihnen in dieser Notlage wenigstens ein bisschen helfen zu können.

Wir haben einige Care-Pakete vorbereitet und konnten Dank euch von Bringing Smiles folgende Dinge hinzufügen: frisches Obst und Gemüse wie Äpfel, Birnen, Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln, Bananen, Kürbis und Orangen sowie Tomaten-Paste und Brühwürfel.

Als wir dort ankamen, starteten wir zu allererst mit dem Waschen und der Desinfektion aller Hände. Im Anschluss bekam jeder Erwachsene eine Gesichtsmaske (hergestellt in Handarbeit von den Damen unserer Mission) sowie ein vollgepacktes Paket, dass voller Dank und einem Lächeln entgegen genommen wurde.

Wir beendeten das Projekt mit Tränen in den Augen: diese Leute kämpfen jeden Tag ums nackte Überleben, dagegen ist für uns warmes, sauberes Wasser und gutes Essen größtenteils schon selbstverständlich.

Im Namen aller Beteiligten: EIN GROSSES DANKESCHÖN an alle, die mit ihrer Hilfe dieses Projekt überhaupt möglich gemacht haben!

Euer Helping Hand Team

[img_gallery id=”9638″ type=”colorbox” layout=”grid” orderby=”asc” order=”asc” description=”” placement=”below”]