Spass in Ranchos

IMG_6144Während ihrer 4 Wochen in Buenos Aires (Argentinien) machten sich Gina & Manuel auf den Weg und besuchten am 13. November das Kindertagesheim „Casa del Niños“ in Ranchos, einem abgelegenen Dorf gut 150km entfernt.
Diese Gemeindeeinrichtung betreut tagsüber 125 Kinder; hier können sie morgens duschen, bekommen 2 Mahlzeiten und schulische Unterstützung, werden psychologisch betreut und können ihre Freizeit vielfältig gestalten. Es war traurig zu hören, dass die meisten dieser Kinder aus schwierigen und teils verstörten Familienverhältnissen kommen.

Die zwei versuchten herauszufinden, wie Bringing Smiles ihre großartige Arbeit unterstützen könnte, bei der sie Kindern täglich zu Bildung und dem Gefühl der Geborgenheit verhelfen. Ausgerüstet mit einer Wunschliste verbrachten unsere zwei Mitglieder Tage damit, Sport Equipment inklusive Turnmatten und Bällen, Lehrbücher, Märchen- und Abenteuerbücher, Malutensilien, White Boards sowie lehrreiche Brettspiele und Spielzeug zu besorgen.

Die 3-12 jährigen hießen sie mit Umarmungen und Schmatzern willkommen und konnten es kaum erwarten, die zwei besser kennenzulernen. Die Kinder löcherten sie mit Fragen wie „haben alle Europäer so (blaue) Augen?“ oder „wie ist es zu fliegen, hat der Flieger dolle gewackelt?“ und brachten sie zum Lachen, als ein Junge von Herzen zu kichern anfing, nachdem Manu sagte, dass er weiter an seinem Spanisch feilen werde, da er noch JUNG ist 😉

Mit einer Polonaise machten wir uns durch den Hinterhof auf dem Weg zum Raum mit unseren Geschenken – der Blick in so strahlende Kinderaugen ist einfach unbezahlbar 🙂 Zu aller erst wurde das Sport Equipment eingeweiht – wo man die nächsten 2 Stunden auch hinschaute, sah man Kinder spielen, Bälle werfen, kicken oder den Hula-Hoop tanzen 🙂

Was überraschte war das plötzliche Auftauchen lokaler Medien und einem Regierungsvertreter. Sie wollten unsere Geschichte und den Antrieb verstehen, der uns in diesen kleinen Ort führte, um Kindern eine Freude zu machen. (Eigentlich vermeiden wir ja vorab jegliche Medienpräsenz, da wir unsere Projekte privat und ohne Trommelwirbel durchführen wollen).

Was uns wirklich beeindruckt hat ist, wie liebevoll Hérnan (Psychologe) und sein Team mit den Kindern umgehen, ihnen die richtigen Werte und soziale Kompetenzen vermitteln und eine Umgebung geschaffen haben, in der die Kinder auch einfach Kinder sein dürfen.

Von ganzem Herzen danken wir Patricia, die beim, und an das Café Florida, den Spielzeugladen BUKITO und Buchladen JEKYLL für sagenhafte Rabatte.

13. November 2015,
Ranchos

[img_gallery id=”6300″ type=”colorbox” layout=”grid” orderby=”asc” order=”asc” description=”” placement=”below”]